Dienstag, 7. August 2012

Drei auf einen Streich

Ich mache es genau wie Sue und stricke im Hochsommer vorausschauenderweise Socken. Denn der nächste Winter kommt bestimmt! (Ich meine, hallo, wir haben bereits August, nächsten Monat beginnt der Herbst! :D) Am Wochenende konnte ich drei Paar Socken vollenden. Teilweise hab ich über ein Jahr daran gesessen, denn das Strickfieber kommt und geht bei mir wellenweise. Aber steter Tropfen höhlt den Stein und es ist auch ein besonderes Gefühl, wenn so ein Langzeitprojekt endlich fertig wird.


Die grünen Socken sind für den Mann. Die Wolle heißt Wasserwelten und ist von Tausendschön. Ich finde es witzig, wie sich der Farbverlauf von flächig zu ringelig verändert.


Das ist meine Dauersocke. Die Wolle ist von der buttinette-Eigenmarke, die hab ich nochmal in Lila :)


Und nochmal buttinette-Socken, diesmal aus 6-fädigem Garn. Das strickt sich vielleicht schnell! ;) Und sie sind so schön dick und flauschig! Genau richtig für meine Eisfüße. Dass die Farbverteilung bei beiden Socken nahezu identisch ist, war übrigens reiner Zufall.


Hier noch meine Erstlingswerke, die bereits im letzten Jahr fertig geworden sind. Oben zwei Hebemaschenmuster, links aus Wolle von Tausendschön, rechts Regia für den Mann. Unten mein erster Jaywalker-Versuch, auch wieder buttinette, der am Fuß etwas breit geworden ist. Aber an dem Muster versuche ich mich sicher nochmal, weil es mir so gut gefällt :)

Ich kann mit Stolz verkünden, dass ich es bisher geschafft habe, keine einzige Socke fehlerfrei hinzubekommen. Vor allem bei den schwarzen Hebemaschen-Socken hab ich mich kolossal übernommen und am Ende nur noch *irgendwas* gestrickt. Aber ich habe auch festgestellt: Das macht gar nichts ;) In ca. einem Jahr gibt es dann meine neuste Sockenkollektion zu bestaunen.

Und nun noch für alle ein paar leckere Tomaten, frisch vom Balkon. Sie heißen: Balkonstar, Fuzzy Wuzzy, Lilac, Ochsenherz, Yellow Submarine und Reistomate. Ihr dürft raten, wer wer ist ;)


Kommentare:

  1. Du bist nicht die Einzige, ich hab auch schon Wintersocken auf den Nadeln. Egal, wann der Winter kommt, wir sind vorbereitet =)

    Seh ich das richtig, ist das bei den Jaywalkers eine Bumerangferse? Geht das von der Weite her gut, ist das nicht zu eng? Ich liebäugel schon so lange mit dem Muster (hab sogar schon die passende Wolle dafür hier liegen) aber hab mich noch nicht getraut, weil ich keine Käppchenferse stricken kann....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das geht super mit der Bumerangferse. Zu eng wird es auf keinen Fall, weil man ja durch das schräge Muster mehr Maschen als üblich hat (ich hatte 68 statt 60). Beim nächsten Versuch werde ich bei der Sohle die zusätzlichen Maschen auch wieder wegnehmen (also von 34 auf 30 reduzieren), weil es sonst um den Fuß herum eben zu weit wird, wenn man nur glatt rechts strickt. Ich hoffe, du kannst mir folgen *g*

      Löschen
  2. Prima, da machst du mir ja Mut, dieses Paar endlich einmal anzugehen. Urlaub, wann bist du endlich da?

    AntwortenLöschen