Donnerstag, 23. August 2012

Donnerstagvormittagsküchenaction :)

Ich liebe Wortwürmer *versonnen grins*

*Eigentlich* hatte ich ja gar nicht vor, hier so viel zum Thema Essen und Kochen zu posten. Kochblogs gibts ja schon genug :) Andererseits drängt sich das Thema ja nahezu von alleine Tag für Tag auf, und an meinen freien Tagen pansche ich doch ganz gerne mal in der Küche rum. Sei's drum :D


Im Moment herrscht bei uns Tomatenschwemme. Ein Bild von den Pflanzen zeige ich lieber nicht, die haben die Nachbarn hingerichtet, als wir im Urlaub waren, aber die dranhängenden Früchte zeigen sich davon unbeeindruckt und reifen fleißig vor sich hin. Heute habe ich erstmal einen Schwung Tomatensoße gekocht, rote und gelbe... und einmal mit Streifen :D


Nää, die Streifen sind nur auf dem Glas vom Etikett, das sich nur schwer trennen konnte. Einen Teil der Soße hab ich dann gleich dazu verwendet, um Pizza zu backen.


Fenchel-Pizza mit Dinkelvollkornteig, selbstgemachtem Fenchel und nicht selbst gemachten Oliven, Kapern und Parmesan. Löcker!!! :) Stellt euch mal vor, wie absolut genial das wäre, wenn man rote, gelbe und grüne Tomatensoße kocht und dann kleine Pizzen damit abwechselnd bestreicht und farblich passend belegt, z.B. mit roter, gelber und grüner Paprika und anderem bunten Gemüse, das mir jetzt gerade nicht einfällt :D Aber erstmal grüne Tomaten bekommen... Vielleicht bau ich nächstes Jahr welche an :)


Was farblich überhaupt nicht dazu passt, ist der Brombeer-Vanille-Milchshake. Ich hab ihn aber trotzdem gemixt :P Die Veganer unter uns ersetzen bitte das Vanilleeis durch gefrorene Bananenstücken und Vanilleextrakt sowie die Milch durch eine pflanzliche Variante. Ist bestimmt auch lecker :)


Zusätzlich zum Pizzateig (links) habe ich gleich noch Brötchenteig angesetzt. Ich backe gerne mal einen Schwung Brötchen und friere sie dann ein. So haben wir mehrere Wochenenden lang frische und leckere Frühstücksbrötchen :) Diese hier bestehen halb und halb aus Dinkel- und Roggenvollkornmehl, dazu Hirseflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Petersilie. Durch das Roggenmehl werden sie kompakter und gröber. Sieht man ja auch gut, wie der Pizzateig fröhlich aufgeploppt ist, während der Brötchenteig sich von den Hefeaktivitäten eher unbeeindruckt zeigt :D Aber er ist gegangen, ich schwöre!


Eben noch im Ofen und jetzt schon im Blog! Ja, das geht schnell heutzutage!

So, ich bin jetzt k.o. und geh mich eine Runde ausruhen. Mahlzeit! :)

Kommentare:

  1. oooooh das sieht ja lecker aus :) das mit der Tomatenschwemme kommt mir bekannt vor - meine gelben Balkontomaten explodieren derzeit auch - gute Idee, daraus Tomatensauce zu machen (warum bin ich darauf noch nicht gekommen?) - Herrn Meeow hängen nämlich langsam die kleinen gelben Tomaten, die er jeden Morgen in seiner Lunchbox findet, zum Halse heraus :D

    Btw: ein soooo schöner Blog - warum habe ich dich nicht schon früher hier entdeckt? ;) Auf alle Fälle hast du jetzt ne neue Leserin ;)

    Liebste Grüße
    das Meeow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo neue Leserin und danke! *freu* :) Wie süß, dass du deinem Herrn Meeow Lunchboxen baust :)

      Löschen
  2. Awwwww, Futterneid!
    Die Idee mit den Pizzateig/Brötchen ist ja toll und die sehen alle so lecker aus.
    Ich mag deine Kochbeiträge :]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es werden sicher weitere folgen. Ich kann offensichtlich gar nicht anders :D

      Löschen
    2. Dann bin ich ja beruhigt :D
      Die Einleitung ließ mich schon anderes befürchten ^.~

      Löschen