Montag, 19. Januar 2015

52 Wochen - #2 Drei Sternbilder


Na, das war ja eine interessante Wochenaufgabe. Wann schaut man schon mal nach oben zu den Sternen? Auch wenn zur Zeit der Himmel nachts oft bewölkt ist und es hier in der Stadt auch generell eher schwierig ist, Sterne zu beobachten. Wobei, gestern Abend war es klar, aber ich hatte leider keine Zeit. Aber ich bin jetzt vorbereitet, wenn sich das nächste Mal die Gelegenheit bietet, ha!



Bisher gab es schon drei Sternbilder, die ich kannte und ganz gut am Himmel erkennen konnte:

- Großer Wagen... der Klassiker
- Orion
- Kassiopeia oder Himmels-W

Da klatscht der Gestaltpsychologe begeistert in die Hände!

Die ersten beiden haben mir meine Eltern beigebracht, das letzte mein vor zwei Jahren verstorbener Opa, und so sind mit diesen Sternbildern auch irgendwie persönliche Erinnerungen verknüpft.

Ich hab es mir leicht gemacht und mir diese drei Sternbilder als Ausgangspunkte gewählt und mir drei neue gesucht, in sich jeweils in der Nähe befinden.

- Kleiner Wagen, oberhalb des Großen Wagens mit dem Polarstern als Deichsel
- Zwillinge, links oberhalb von Orion
- Andromeda, unterhalb von Kassiopeia









Es gibt ja heutzutage sogar schon Sternbilder-Apps, man muss also eigentlich gar nichts mehr auswendig lernen. Man braucht noch nicht mal mehr einen freien Blick auf den Himmel... nicht mal mehr einen Himmel :D Übrigens ist nach Sternbildern Ausschau halten auch eine schöne Beschäftigung für Nächte, in denen man nicht schlafen kann. Besser als Grübeln! Außer man hat Angst davor, Ufos zu entdecken wie ich als Kind, weshalb ich immer versucht habe, im Dunkeln den Blick zum Himmel zu vermeiden ;) Dann doch besser die App...

Nächste Woche dann: Picknick im Winter. Es ist ja sogar Schnee vorhergesagt und wir gehen vielleicht Skifahren. Da ließe sich glatt das eine mit dem anderen verbinden. Drückt mal bitte alle die Daumen, dass das klappt :D

Und ein Würfelessen gab es am Wochenende auch noch:


Aus dem Grünkohl wurde Wirsing, weil Letzterer noch ein großen Mengen den Frost bevölkert, da wäre es ja Quatsch, noch zusätzlich Grünkohl zu kaufen. Ich hätte übrigens normalerweise statt Joghurt irgendeine andere Soße gemacht, irgendwas mit Sahne oder Creme fraiche. Aber jetzt weiß ich: Joghurt geht auch :D

Kommentare:

  1. Großer Wagen, Orion und Kassiopeia sind auch die drei einzigen Sternzeichen, die ich auswendig kenne. Aber vielleicht kann ich mir ja jetzt auch noch die anderen drei merken. :-)

    Hat das mit der Joghurtsoße im Auflauf denn geschmeckt? Klingen tut das nämlich eigentlich ganz gut, vor allem weniger fettig als Sahne & Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand es gut, es ist gut gerutscht beim Schlucken (trockene Aufläufe, bäh!) und hatte eine frische Note. Und war eben auch nicht so fettig, dafür hat dann er Käse gesorgt ;) Ich hab auch einfach nur den puren Joghurt mit dem Rest verrührt, war also auch recht simpel.

      Löschen