Freitag, 8. Januar 2016

Grün, ja grün sind (fast) alle meine Smoothies

Wie bereits letztens angekündigt, gibt es bei mir im Januar jeden Tag einen (mehr oder weniger) grünen Smoothie. Angestiftet wurde ich dazu von der Webseite simplegreensmoothies.com, die eine 30-Tage-Challenge mit eben jenem Inhalt ausgerufen haben.

Warum ich das mache?
Nur so.

Was ich mir davon erhoffe?
Nichts.

Oder sagen wir es so - nicht viel, auf alle Fälle keine Wunder. Ich bin nicht der Überzeugung, dass die Zugabe von grünen Blättern in den Smoothie ein Allheilmittel darstellt. Vielleicht ist das auch mein Problem, weil wenn man nicht dran gläuben tut... Für mich stellt so ein grüner Smoothie einfach eine Abwechslung auf meinem Speiseplan dar, eine von vielen Möglichkeiten, etwas Frisches und Grünes in sich zu befördern. Mehr nicht. Da ich gottlob noch alle meine Zähne hab, nehme ich auch gerne Obst und Gemüse in nicht-pürierter Form zu mir und das soll auch so bleiben. Ich hab mal letztens irgendwo eine lustige Kritik zum Grüne-Smoothies-Hype gelesen, leider finde ich sie gerade nicht mehr.

Ich halte mich auch nicht an die Rezepte der Challenge, weil ich gar nicht den Zugang zu allen dort aufgeführten Zutaten habe. Babyspinat gibts in meinem Laden eher nicht und auch Ananas und Mangos sind dort eher selten zu finden. Ich nehme einfach, was ich kriegen kann und experimentiere fröhlich damit. Und es gibt immer zwei Tage hintereinander den gleichen Smoothie, das macht die Sache auch etwas entspannter.

So, genug palavert, kommen wir zum Wesentlichen!

1. & 2. Januar


Dieser freundlich grün dreinschauende Kumpel enthält folgende Zutaten:
  • Apfel
  • Banane
  • Gurke
  • Petersilie
  • Wasser

Ach ja, an dieser Stelle noch etwas: Ich versuche auch bei der Menge der einzelnen Inhaltsteile auf dem Teppich zu bleiben. Für eine Person wären das in dem Fall ungefähr 1/2 Apfel, 1/2 Banane, 1/4 Gurke und 1/4 Bund Petersilie - also eine Menge, die ich auch in unpüriertem Zustand gut hinterkriegen würde.

3. & 4. Januar


So viel bereits zum Thema "grün"... Schuld sind hier eindeutig die Erdbeeren:
  • Romana-Salat
  • Erdbeeren
  • Banane
  • Orange
  • Wasser

5. & 6. Januar


Ein Blick in den (stinknormalen, nicht Hochleistungs-)Mixer verrät (nicht), dass sich hier drin:
  • Feldsalat
  • Apfel
  • Banane
  • Avocado
  • etwas Zitronensaft
  • Wasser
tummeln...

7. & 8. Januar


Schon wieder nicht grün, dafür mein bisheriger Favorit aus dieser Runde:
  • roter Romana-Salat
  • Beeren (aus dem Vorrat von der letztjährigen Ernte: Heidelbeeren, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren)
  • Banane
  • Wasser

Mal sehen, was nächste Woche im Glas landet :)

Kommentare:

  1. Nomnomnom. Die sehen alle ziemlich lecker aus! :D
    Ich finds ja klasse, das du deine Smoothies so vielfältig gestaltest. Meine haben meist nur 2 Obstsorten. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine ja im Prinzip auch. Noch zusätzlich ein paar grüne Blätter und gegebenenfalls etwas Avocado oder Gurke - fertig ist die Laube ;D

      Löschen