Donnerstag, 15. November 2012

Fünf am Tag im November

Es ist mal wieder Zeit für einen optischen Vitaminkick - aufgepasst! Es ist ja hierzulande nicht besonders schwierig, sich rund ums Jahr mit Obst und Gemüse einzudecken. Komplizierter wird es erst, wenn man versucht, sich auch regional und saisonal zu ernähren.



Wie man sieht, gelingt mir das vollkommen :D Regional und saisonal ist aber zumindest der Apfel, der kommt hier irgendwo aus der Gegend und ist leicht mehlig - so, wie ich es mag. Der Möhrensaft ist immerhin noch halbwegs saisonal. Über den Rest breiten wir den Mantel des Schweigens aus ;)


Aber so beginnt zumindest das Frühstück jahreszeitengemäß und gewohnt schlicht mit Käsebrot, Apfelstückchen und Möhrensaft. An meinen täglichen Apfel hab ich mich inzwischen gewöhnt, aber im Ganzen würde ich ihn immer noch nicht essen. Als herbstliche Gemüsealternative zu Tomaten und Gurken bin ich im Moment auf Gemüsesäfte umgestiegen. Allerdings wird mir das käufliche Angebot langsam etwas öde und ich werde mich demnächst an Selbermixen und/oder -entsaften machen. Da ich keine Schmerzgrenze bei Gemüsesäften kenne, wird es möglicherweise recht abenteuerliche Mixturen geben - Rote-Bete-Sauerkraut oder ähnliches. Ich werde das dann hier dokumentieren :D


Zum Mittagessen gab es Süßkartoffeln-Paprika-Suppe mit Joghurt und in Curry geschwenkten Äpfeln, nach diesem Rezept. Sehr, sehr lecker, wie ich finde, und auch farblich ein absoluter Kracher, genau passend zur Jahreszeit.

 
Wie man sieht, ist der Teller auch restlos leer geputzt worden :D


Nachmittags war ich dann unterwegs in Sachen Welt retten und habe mir hierfür einen Shake aus Banane, Mandelmilch und Haferflocken mitgenommen.


Und zum Abendbrot gab es ein Avocado-Hüttenkäse-Kräuter-Gemisch, dazu Brot. Sieht jetzt vielleicht nicht so appetitlich aus, war aber geschmacklich der Hit! :)

So, und nächstes Mal stell ich mich der saisonalen Herausforderung, die da heißt: Kohl, Kohl, Kohl, Wurzelgemüse, Porree, Feldsalat, Kohl, Äpfel, Birnen und natürlich... Kohl! :D

Da lacht das Vitamingesicht ;)

Kommentare:

  1. Pro Entsaften! Zum Klassiker Möhren-Ingwer-irgendeinObst ist inzwischen bei uns noch Paprika-Orange gekommen. Nom! Wie hast du das ohne Entsafter vor, oder hast du einen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab einen :) Möhre-Ingwer-Obst klingt spannend, Paprika-Orange (ich habe grad Paprika-Organe getippt... *g*) auch, danke für die Anregungen! :)

      Löschen