Freitag, 6. Juni 2014

Neue Balkonblumen + Hausshake

Eilmeldung! Ich habe den Blumenkasten neu beplanzt! Sehet her und staunet!


Die Frühblüher waren inzwischen schon längst verblüht, also musste mal was Neues her. Und so bin ich losgesaust und habe die Reste der Sommerbalkonpflanzen aufgekauft. Wer jetzt noch seine Kästen bepflanzen will, sollte sich ranhalten! :D


Von links nach rechts: Portulakröschen (bunt blühend), Kapmargerite, Hahnenkamm, Husarenknöpfchen , dahinter Buntnessel und ganz rechts Minihängepetunie.

In die noch freien Fallrohrtöpfchen sind auch noch ein paar Blümchen gekommen, ganz oben treibt der Schnittlauch schon eine Weile sein Unwesen.


In der zweiten Etage ein Husarenknöpfchen und die lila Veilchen als letzte Überlebende der Frühjahrsbepflanzung:


Und im Untergeschoss noch eine Kapmargerite und rechts daneben, bisher kaum zu erkennen, aber hoffentlich bald reich blühend, ein weiteres Portulakröschen:


Und dann wollte ich euch noch meinen Hausshake näher bringen. Hausshake deswegen, weil ich den schon öfter gemacht habe. Wenns mal wieder schnell gehen muss, ist der wirklich zu empfehlen. Die Zutaten hab ich nämlich meistens da und das Mixen geht auch quasi von alleine. Der fertige Shake lässt sich auch gut mitnehmen und ist eine immer wieder eine überraschend nette und äußert cremige Zwischenmahlzeit. Stellt euch aber darauf ein, dass andere Leute fragen werden, was das ist :D


Und hier das wohlerprobte Rezept:

  • 1 Banane
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 TL Kakaopulver (ich nehme schwach entöltes)
  • 1 EL Nussmus oder eine kleine Handvoll irgendwelche Nüsse (in diesem Shake ist Mandelmus drin, das braune)
  • 200ml Pflanzenmilch (hier: Mandelmilch, oft hab ich aber Dinkel-Mandel-Milch da)
  • je nach Witterung und Laune noch etwas Wasser, in dem Fall ca. 100ml


Ab mit allen Zutaten in den Mixer und dann wuuuuiiiiii!!! :D

Kommentare:

  1. Hausshake ist getestet und für gut befunden, allerdings mit regulärer Milch und ohne Nussmus :) Wandert ins Rezeptbuch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freu ich mich aber :) Ich selber stehe ja gerade auf den nussigen Beigeschmack, ohne hab ich den Shake noch gar nicht probiert, glaube ich. Aber offensichtlich geht das auch :D

      Löschen
  2. Koch ich gleich nach. Hab eh frei.

    AntwortenLöschen