Montag, 9. September 2013

Variiere dein Frühstück!

Wer meine Fünf-am-Tag-Einträge kennt, weiß: Das Frühstück ist bei mir nicht die abwechslungsreichste Mahlzeit des Tages. Brot (am Wochenende auch mal Brötchen), Käse oder Aufstrich, rohes Obst und Gemüse (immerhin das variiert). Fertig. Tagein, tagaus. Gewohnheitstierchen, wie ich bin, bin ich damit auch recht zufrieden. So früh am Morgen brauch ich noch keinen Schocker in Form von ungewohnter Nahrung.

Aaaber... ich hab mir gedacht: Nu ja, warum denn eigentlich nicht auch mal ein paar andere Frühstück... äh... -se (*g*) ausprobieren? In sieben sechs Tagen Frühstücken um die Welt durch Europa und Nordamerika. Dazu habe ich mich durch die Untiefen des weltweiten Spinnennetzes gegraben und folgendes zu Tage befördert. Here comes... se plän: 
  1. Porridge
  2. Baked Beans mit Bratkartoffeln und Rührei
  3. Croissant
  4. Weißwurst (veg.) mit Brezen und süßem Senf
  5. Pancakes
  6. Shake

Natürlich werde ich mir nicht die Chance entgehen lassen, mir jeweils die fancy Version zu kredenzen. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Heute war Tag 1 der kleinen kulinarischen Reise - es gab Porridge. Genauer gesagt Schoko-Bananen-Porridge. Die klassische Variante mit Milch und so kannte ich schon, also hab ich mal was anderes probiert.



Diese appetitlich braune Masse besteht aus: Dinkelmilch, Wasser, Haferflocken, zermatschter Banane und zerbröselten Walnüssen. Und natürlich Kakao!

Nun meine Eindrücke in der Reihenfolge ihres Auftretens:
  • warm... fein, sowas Warmes am kühlen Morgen
  • schokoladig... das mag ich ja
  • schmeckt gar nicht schlecht
  • ganz schöne Pampe, zum Glück haben die Walnüsse etwas Biss
  • und ziemlich süß... *Gedanken an Käse*
  • das wäre - in halbierter Portion - vielleicht eher was fürs Kaffeetrinken
  • baaaah, ist das süüüüüß *Zuckerschock*

Ich konnte es dann nicht gänzlich aufessen, süß am Morgen ist nicht so direkt meins. Morgen teste ich das Ganze nochmal, allerdings mit normaler oder Mandelmilch (nicht so süß wie Dinkelmilch). Vielleicht hilft das ja :)



Kommentare:

  1. Das klingt total lecker, magst du vielleicht das Rezept posten/verlinken? Wo kommt denn der Schoko-Geschmack her? Eigentlich mag ich ja auch lieber herzhaft morgens (am liebsten Rührei mit Bacon und Würstchen, dass muss aber jemand anderes machen :D), aber das klingt schon gut...

    AntwortenLöschen
  2. Ähm oh... ich vergaß oben in der Aufzählung den Kakao *upsi* Gleich mal ergänzen... Ein Rezept hab ich so direkt nicht. Milch/Wasser mach ich so nach Gefühl, vielleicht 300ml, ein paar Löffel Haferflocken, 1 EL Backkakao und das ganze aufkochen und kurz köcheln lassen. Und dann mit der zermatschten Banane verrühren und reinspachteln :D

    AntwortenLöschen
  3. Oh, danke, das klingt auch für nen Kochnoob machbar :D

    AntwortenLöschen