Freitag, 22. Februar 2013

Gartenplanung: Was Wann Wo?

So, ich habe den Anzucht-, Sä-, Pflanz- und Ernteplan wiedergefunden und kann euch nun mit selbigem beglücken:



JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
Voranzucht

Kopfsalat Andenbeere Ananaskirsche Tomaten Auberginen ChiliesKohlrabi Spitzkohl Rotkohl Grünkohl Zucchini Gurken Kürbisse  Lauch (Kopfsalat)

Saat


Markerbsen Zuckerschoten Rübchen Lauchzwiebeln Spinat: Verdil Pflücksalat Möhren RoteBete Mangold Fenchel Radieschen Rauke(Markerbsen) (Zuckerschoten) (Bohnen) (Pflücksalat) (Möhren) Radieschen (Rauke)Bohnen (Pflücksalat) (Fenchel) Radieschen (Rauke)
Pflanzen


Kartoffeln Zwiebeln Knoblauch Kopfsalat(Kartoffeln) Kohlrabi Spitzkohl Rotkohl Grünkohl Zucchini Gurken Kürbisse (Kopfsalat) Andenbeere Ananaskirsche Tomaten Auberginen ChiliesLauch (Mitte J.)
ErntenGrünkohl  Lauch  FeldsalatGrünkohl  Lauch  FeldsalatLauch  Feldsalat
Spinat Kopfsalat Pflücksalat Radieschen RaukeMarkerbsen Zuckerschoten Kohlrabi Rübchen Zucchini Lauchzwiebeln Spinat Kopfsalat Pflücksalat Möhren Radieschen Rauke

Los geht es also im März mit der Voranzucht der Nachtschattengewächse und des Kopfsalates. Wir haben in den ersten Jahren damit früher angefangen, zum Teil schon Anfang Februar. Dann wuchsen uns die Pflanzen in der warmen Wohnung aber um die Ohren und waren Mitte April schon auspflanzbereit, während es draußen noch viel zu kalt dafür war. Darum gönnen wir uns einfach einen Extramonat Ruhe und fangen ganz gemütlich nächsten Monat mit der Anzucht an. Außerdem werden wir im März die Beete (in diesem Fall stimmt das Doppel-e sogar, vergleiche auch: Beete, Bete, Bett... :D) vorbereiten, um im April ordentlich aussäen zu können. In den Folgemonaten stehen die Pflanzen in Klammern, bei denen wir nochmal nachsäen können, falls etwas nicht oder nicht genug aufgegangen ist. Bzw. bei den Bohnen, falls da schon Platz ist. Normalerweise schicken wir erstmal die Erbsen durch und säen anschließend Bohnen. Im April kommen auch die Kartoffeln in die Erde. Ernten können wir, da wir kein Gewächshaus besitzen, erst im Mai. Ein Gewächshaus oder auch ein Frühbeet verlängern die Vegetationsperiode natürlich um ein paar Monate, dann kann man auch deutlich früher mit der Aussaat beginnen. Aber noch hatten wir daran nicht so übermäßiges Interesse. Eins nach dem anderen und immer mit der Ruhe! ;) Mai und Juni bedeuten vor allem um die jungen Pflänzchen herum Unkraut jäten, Unkraut jäten, Unkraut jäten... Immer wieder eine extrem nervige oder extrem meditative Tätigkeit, je nach Blickwinkel ;)



Juli August September Oktober November Dezember
Voranzucht Kopfsalat: Maikönig




Saat Lauchzwiebeln Radieschen Kohlrabi Rübchen: Bicol. Spinat  Feldsalat Radieschen Rauke Feldsalat


Pflanzen
Kopfsalat



Ernten Bohnen Kohlrabi Zucchini Gurken Pflücksalat Möhren RoteBete Mangold Fenchel Ananaskirsche Tomaten Radieschen Rauke Bohnen Kohlrabi Zucchini Gurken Pflücksalat Möhren RoteBete Mangold Fenchel Ananaskirsche Tomaten Auberginen Chilies Radieschen Rauke Kartoffeln Bohnen Kohlrabi Zucchini Kürbisse Zwiebeln Knoblauch Lauchzwiebeln Kopfsalat Möhren RoteBete Mangold Fenchel Andenbeere Tomaten Chilies Radieschen Rauke (Kartoffeln) Bohnen Kohlrabi Rotkohl Rübchen Kürbisse Lauchzwiebeln Spinat  Feldsalat Möhren RoteBete Mangold Andenbeere Tomaten Chilies Radieschen Rauke Spitzkohl Grünkohl  Lauch Lauchzwiebeln Spinat   Feldsalat Möhren Spitzkohl Grünkohl  Lauch  Feldsalat
In der zweiten Jahreshälfte ist man dann vor allem mit Ernten und Verarbeiten der Ernte beschäftigt. Gut beschäftigt ;) Als Haupterntemonat sticht hier der September hervor, aber auch im Oktober gibt es noch einiges zu ernten. Mal sehen, ob das dann auch in der Realität so ist. Bisher habe ich noch kein Buch über die Ernte geführt, das kann ich dieses Jahr ja mal in Angriff nehmen. Was hier auf dem Plan nicht auftaucht, ist alles, was nicht extra angebaut werden muss, sondern eh schon im Garten rumsteht, namentlich Beerensträucher, Erdbeeren und Obstbäume. Das kann ich ja auch mal nach und nach ergänzen.

Den Plan gibts übrigens auch nochmal nach Pflanzen sortiert:

Klick macht vermutlich irgendwie größer

Hübsch, ne? Ich liebe Pläne <3

Nun werden wir noch den Rest-Februar nutzen, um alles für die Anzucht vorzubereiten. Bisher hatten wir ein Regal etwas sperrig und undekorativ im Wohnzimmer herumstehen, aber dieses Jahr soll alles anders werden. Anzuchterde brauchen wir auch noch. Aber dann kann es quasi schon fast losgehen, wiiihiiii! :)


Kommentare:

  1. wow. Wie genial, so übersichtlich und geplant. Da kann ich mir echt ne Scheibe von abschneiden. Wo hast du die ganzen Infos her, wann was dran ist? Zusammengesucht im Netz, Buch, oder alles Erfahrungswerte?
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr! Allerdings ist die Umsetzung dann meistens nicht mehr ganz so übersichtlich wie die Planung, Planen kann ich von allem einfach am besten :D Die Infos kommen in erster Linie von den Samentütchen, da steht ja alles drauf. Und dazu kommen Erfahrungswerte, welcher Monat für uns am günstigsten ist, wenn z.B. für die Saat März bis Mai draufsteht.

      Löschen
  2. Respekt vor so viel Gartenarbeit. Dazu hätte ich weder Zeit noch Lust. Vom Platz mal abgesehen. Ich habt sicher immer tolle und gesunde Mahlzeiten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir versuchen auch immer, so wenig wie möglich zu machen. Also mal ein bis zwei Stündchen in den Garten gehen, ein bisschen in der Erde wühlen und dann schnell wieder weg :D

      Löschen