Mittwoch, 12. September 2012

Think Pink im Herbst

Teil zwei vom Wertediagramm kommt auf alle Fälle noch, keine Sorge. Aber erstmal aus gegebenem Anlass noch etwas anderes: Es geht ja jetzt mit doch recht unübersehbaren Schritten auf den Herbst zu. An und für sich mag ich alle Jahreszeiten. Ich bin aber ein Lichtmensch (darum trage ich auch schwarz, weil das besonders viel Licht absorbiert *hehe*) und die zunehmende Dunkelheit im Herbst macht mir immer ganz schön zu schaffen. Umso wichtiger finde ich es, mich auf den Herbst einzustimmen und mir seine positiven Seiten vor Augen zu halten. Hier meine Top Ten in ungeordneter Reihenfolge:

Herbstfarben
Orange, Rot, Gelb, Braun und Dunkelgrün - die ganze warme Farbpalette hat jetzt ihren Auftritt. Und auch wenn es nicht "meine" Farben sind, so schau ich sie mir trotzdem sehr gerne an und wünsche mir manchmal insgeheim, ich hätte rotblonde Haare und könnte Erdfarben tragen, ohne merkwürdig auszusehen oder mich merkwürdig zu fühlen :D

Spaziergänge
Mit den Füßen durch Laub zu rascheln gehört definitiv zu den Highlights im Herbst.

Blätter, Eicheln, Kastanien
Bei den Spaziergängen kann man sich ein Stück Herbst mit nach Hause nehmen und daraus tolle Deko basteln - mit wenigen Handgriffen und gratis. Ein Geschenk von Mutter Natur :)

Kürbis
Mit Kürbissen kann man einiges anstellen: Suppe, Pie, Lasagne, gebackene Kürbisspalten, Brötchen & Brot, füllen, sogar Dessert... es wird eigentlich nie langweilig mit den großen runden Kugeln. Nicht zu vergessen ihre Bedeutung für Halloween - Fasching für Grufties ;)

Warme Sachen anziehen
Ich stehe total auf lange, flauschige Klamotten, am besten in vielen Schichten übereinander, aus dicker Baumwolle, Fleece oder Wolle in dunklen Farben. Endlich wieder von Kopf bis Fuß einwickeln und Mützen, Stulpen, Schals, dicke Socken und grobe Schuhe anziehen :)

Stricken, Tee trinken, Lesen
Wenn es draußen ungemütlich wird, kann man endlich wieder mit gutem Gewissen mehr Zeit drinnen verbringen und in aller Ruhe in eine Decke eingerollt Socken stricken, gute Bücher lesen und leckeren Tee trinken. Ich bin ja erklärter Kräuterteefan. Ich mag alles, was im Geschmack zwischen "einmal quer über die Wiese" und "eine Fuhre Heu" pendelt. Neuerdings darf auch etwas Frucht, Gewürz oder Ingwer dabei sein.

Kerzen
Kerzen zaubern in nullkommanull eine angenehme Stimmung und machen die zeitiger einsetzende Dunkelheit erträglicher. Ich hab ein ganz tolles Eulenwindlicht, das ich in zweifacher Ausführung besitze und das ich darum vielleicht mal hier verlosen werde - wenn ich mich denn entscheiden könnte, welches ich behalten will :D

Angenehme Temperaturen
Diesen Sommer war es ja die meiste Zeit erträglich, aber im Herbst kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass die Temperaturen in einem Bereich schwanken, in dem man nicht so leicht ins Schwitzen gerät, sich aber mit etwas Bewegung und warmer Kleidung immer noch schnell und gut aufwärmen kann.

Regen
Gerade nach einem langen, warmen Sommer finde ich kühle Regentage erfrischend und entspannend. Toll finde ich auch den mit grauen Wolken verhangenen Himmel und die melancholische Stimmung, die mit dem Regen einhergeht.

Badewanne
Im Sommer dusche ich meist nur schnell, aber sobald es kälter wird, zieht es mich wieder öfter in die Badewanne. Manchmal mach ich auch ein Fußbad, das wärmt auch gut durch und ist wassersparender. Wärmflaschen sind ebenfalls meine Freunde (ich bin eine waschechte Frostbeule).

Ich werde mir in den nächsten Tagen mal zwei, drei schöne Badezusätze und einen Tee zulegen, denke ich. Teelichter hab ich noch da, Wolle zum Verstricken auch (en masse *ups*) und die Kürbisse liegen schon im Garten bereit. Bücher habe ich auch noch ein paar ungelesene. Meinen Kleidungsvorrat werde ich mal durchgehen und sehen, wo ich noch aufstocken oder ersetzen könnte. Auf alle Fälle mach ich in den nächsten Tage meine Jacke fertig (ich schwöre!) :) Und ich will Eichel- und Blättergirlanden für mein Zimmer basteln und ein paar Kastanien in der Wohnung verstreuen. Okay, du Herbst, du kannst kommen, ich bin bereit :D

Worauf freut ihr euch im Herbst?

Kommentare:

  1. Ich liebe diesen Beitrag...wirklich! Nun bin ich auch in Herbststimmung und freue mich vor allem auf den Wald, den ich ja quasi direkt vor der Haustür habe. Und die erste Kastanie wanderte auch schon in meine Jackentasche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wald vor der Haustür klingt super :) Ich habe zumindest ein Wäldchen hier (leider extrem abschüssig, aber von unten fährt der Bus wieder hoch *g*) und Kastanienbäume auf der Straße. Hab aber noch keine Kastanien rumliegen gesehen, muss ich mal genauer hinsehen :)

      Löschen