Dienstag, 30. Dezember 2014

Weihnachtsnachlese #3 - Geschenke in Grobstrick

Mich hat dieses Jahr der Grobstrickwahn erfasst. Das geht so schön schnell... und übel auf die Finger... Wenn man direkt im Anschluss an einer Socke strickt, kommt einem das vor wie Miniaturstricken. Jedenfalls kam es mir mehr als gelegen, als sich beim diesjährigen Forums-Ersatz-Wichteln *Anya* einen Grobstrick-Loop wünschte und auch mein Mann nach einem Schal verlangte. Wenn das mal keine glückliche Fügung des Schicksals ist!!!

Als erstes der Loop für *Anya*:


Er sollte zweimal um den Hals gehen - diese Aufgabe habe ich erfüllt, glaube ich ;)


Hier sieht man ganz gut das Strickmuster: Zunächst nur rechts stricken und dann jeweils oben und unten Rippenmuster anstricken. Ich habe allerdings nur mit Nadel 8 gestrickt. Ich stricke das Rippenmuster gerne so, dass ich den Faden für die rechte Masche von hinten hole. In englischen Strickanleitungen heißt das ktbl, knit through back loop. Gibts auch Videos bei Youtube dazu. Ich finde, dadurch ziehen sich die rechten Maschen nicht so auseinander.



Laut eigener Aussage gefällt *Anya* ihr neuer Loop.

Und nun noch der Schal für meinen Mann:


Auch im Rippenmuster gestrickt, da aber nicht im Kreis, sondern immer Vorder- und Rückseite musste ich mir was ausdenken, damit die rechten Maschen auch in jeder Reihe ktbl sind. Ich habe dann auch die linken Maschen tbl gestrickt - irgendwie. Weiß nicht, ob das eine anerkannte Stricktechnik ist, es hat aber funktioniert ;)


Und hier an meinem Mann, der schon mehrfach (von sich aus *g*) gesagt hat, dass das ein schöner Schal ist:


Die Wolle ist übrigens in beiden Fällen von Lana Grossa die Olympia, der Loop ist Neon Schwarz-Grau (neongrau... höhöhö... Spaßvögel), der Schal Piano Schwarz.

Weitere Grobstrickerzeugnisse dann im neuen Jahr. Ich hab noch einiges halbfertig auf der Nadel :)

Kommentare:

  1. Grobstrick ist aber auch großartig!
    Der Loop würde mir genau so auch perfekt gefallen! :D

    AntwortenLöschen
  2. Deine in der Strickwelt durchaus anerkannte Technik heisst im Deutschen übrigens "verschränkte" Maschen stricken. Gerade bei Bündchen finde ich das auch schicker. Wobei die links verschränkten Maschen wirklich nervig sind :)
    LG, ausnein

    AntwortenLöschen