Dienstag, 21. Mai 2013

Grüße von Balkonien und aus Gardenien!

Das Pfingstwochenende haben wir neben einem kurzen Abstecher nach Leipzig...


... die meiste Zeit auf dem Balkon und im Garten verbracht. Die Eisheiligen sind vorbei und es wurde höchste Zeit, das Grün von den Anzuchtregalen an ihre zukünftigen Wirkstätten umzusiedeln. Folget mir...


Die Tomaten wohnen jetzt draußen:


Sieht noch etwas dünn aus, aber das wird sich sehr bald ändern. Auch die Chillies haben einen Platz an der Sonne ergattert:


Und die Erdbeersaison fängt auch bald an:


Auch die Pflücksalate sind gewachsen:


Ebenso wie die Radieschen:


Der Rucola ist auch gut aufgegangen. Dabei steht auf der Samentüte extra "nicht zu dicht säen". Upsi! Nächstes Mal pass ich besser auf. Dafür gab es dann gestern Abend Rucolasprossen-Salat mit Äpfeln und Walnüssen. Hab also aus der Not eine Tugend gemacht ;)


Auch in den Kräuterkästen herrscht reges Treiben. Hier einmal bei Thymian, Zitronenbasilikum und Oregano:


 ... und hier bei Basilikum und Petersilie:


Bis auf die Basilika sind die Kräuter noch vom Vorjahr und haben wieder neu ausgetrieben. Buntes Blümelein, was fürs Auge:


Ist doch ein bisschen wie in der Karibik bei uns auf dem Balkon, oder? (Von den Temperaturen kommt es auf alle Fälle hin. Südseite...)


So, das war Teil eins. Und damit es nicht zu viel wird und spannend bleibt, verfrachte ich Teil zwei, also den Garten in einen zweiten Post. Der kommt dann die Tage ;)

Kommentare:

  1. Woa, das sieht ja schon toll aus! :D
    Besonders beeindruckt bin ich von deinen Kräutern (das Basilikum! O.O), weil meine irgendwie eher klein und krepelig sind... Aber ich glaube, deine Pflänzchen bekommen auch mehr Sonne als meine. Also Geduld!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Basilikum haben wir dieses Jahr nicht selbst ausgesät, sondern einfach mal ganz profan als fertige Pflanze im Gartenmarkt erstanden. Dann ein bisschen Kräuterdünger drauf und es fing an zu wachsen wie verrückt. Das mit der Sonne ist aber natürlich nicht zu unterschätzen, der Südbalkon macht schon einiges aus.

      Löschen
  2. Hui, so viel grün :). Ich glaub, ich muss von meinem Balkon auch mal Fotos machen, auch wenn der (zumindest, was die Menge angeht) nicht mit deinem mithalten kann^^.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bitte darum. Ich schau mir gerne andere Balkons an! :)

      Löschen
  3. *hihi* Musste gerade herzlich lachen, als ich von deinem zu dichten Rucola-Feld gelesen habe.... Ich war da nämlich auch ein bisschen zu großzügig beim Sähen und es schaut ähnlich aus. :) Ich nasche auch schon fleißig davon.
    Ansonsten kann ich nur sagen: Ui, ist das alles schon weit!
    Bei mir blühen die Erdbeeren jetzt grade erst. Aber unser Balkon hat auch nur morgens Sonne... Immerhin: das erste Radieschen habe ich heute schon geerntet und der Schnittlauch wuchert regelrecht, nachdem er den zweiten Winter überlebt hat. :)

    AntwortenLöschen