Sonntag, 24. April 2016

Garten- und Nähfortschritte

Mal wieder ein kleiner Post mit dem aktuellen Stand an der Pflanzen- und Nähfront.

Fangen wir mit den Pflanzen an. Der April hat es gartenmäßig ganz schön in sich - Beete müssen umgegraben und von Beikraut befreit werden, Samen werden ausgebracht und die Voranzucht geht in die nächste Runde. Ganz nebenbei wächst das Gras auf der Wiese einem um die Ohren, bis man mit dem Rasenmäher kaum noch durchkommt. Dazu das unbeständige Wetter...

Aaaaber... ich denke, für diesen Monat haben wir das Wesentliche erledigt:
  • Kartoffeln sind gelegt,
  • Zwiebeln und Knoblauch gesteckt,
  • Markerbsen, Zuckerschoten, Mairübchen, Frühlingszwiebeln, Spinat, Pflücksalat, Möhren, Beten, Fenchel, Schwarzwurzeln, Radieschen und Rauke sind gesät. Dabei letztere zwei auf dem Balkon.
  • Kohl, Zucchinis, Kürbisse, Gurken und Lauch befinden sich im Keimblattstadium (muss ich auch mal Fotos machen...).
 

Die Gemswurz blüht :) Die hatte ich letztes Jahr gepflanzt und ihr zur Sicherheit erstmal einen Schneckenkragen übergestülpt. Ich trau mich noch nicht so recht, ihn abzunehmen, in der Sorge, die Schnecken könnten eiskalt darüber herfallen... In der Mitte werden gerade die Zwiebeln in die Erde gesteckt und rechts ist der Status Quo der Beete zu sehen - wie Sie sehen, sehen Sie nichts ;) Außer vielleicht, dass ich noch ein paar Wegplatten verlegt habe.


Dafür blühen die Obstbäume schon sehr schön (von oben links nach unten rechts): Birne (mit kleiner Bestäuberin in der rechten Blüte), Apfel (braucht noch ein paar Tage), Pflaume und Kirsche.


Und auch die Beerenbüsche halten mit ihren schönen, wenn auch auf den ersten Blick sehr unscheinbaren Blüten mit (Klick macht das Bild etwas größer): Links Heidelbeere, mittig schwarze Johannisbeere (bereits die Blüten haben den typischen Duft), rechts Stachelbeere.

Ein bisschen Zeit zum Nähen schaufel ich mir am Wochenende auch immer frei. Entsprechend langsam geht es voran. Aber dafür stetig. Ihr könnt ja mal schauen, ob ihr eure Ideen von letztens, was es werden könnte, nochmal überdenken wollt oder dabei bleibt ;)


Die Mieze prüft auf alle Fälle sehr kritisch, ob ich auch wirklich alle Nahtzugaben versäubert habe! :D


Kommentare:

  1. Ohhh, ich brauch auch eine Prüfkatze! Ganz eindeutig. *kicher*

    Ansonsten läuft das Gärtnern bei dir ja wie am Schnürchen, großartig! :D
    Besonders toll finde ich, dass du vier Obstbäume im Garten hast! Das wird im Herbst ein Erntefest! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sogar noch zwei Pfirsichbäume, die sind aber schon fast durch mit der Blüte. Mal schauen, ob das wirklich ein Erntefest wird, wenn es jetzt wieder so kalt ist. Hab Bedenken, dass das eine oder andere wegfriert...

      Löschen
  2. Die Prüfkatze scheint sehr gründlich zu sein! Ist bestimmt ein wertvoller Helfer... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Ohne sie würde ich vermutlich nur Ausschuss produzieren ;)

      Löschen