Sonntag, 20. März 2016

Ich sähe was, was du nicht sähst

Jetzt hab ich schon wieder meine guten Vorsätze über den Haufen geworfen und so ewig nichts gepostet. Aber ihr wisst ja schon, dass das nur bedeutet, dass ich gerade wieder Anlauf nehme. Ihr könnt mich durch fleißiges Kommentieren übrigens zum häufigeren Schreiben animieren ;) Wollte ich nur mal so sagen.

So wie der Frühling jetzt langsam, aber unaufhaltsam um sich greift, so stehe auch ich in den Startlöchern für den einen oder anderen Post. Mir ist sogar wieder nach nähen. Aber dazu ein anderes Mal.

Heute will ich erstmal mit meiner Gartenserie weitermachen. Denn obwohl es hier still war, ist im Hintergrund einiges passiert. Wir haben Samen und Saatkartoffeln geordert und gestern im Garten großen Kahlschlag gemacht, das heißt Beerensträucher und Weinstöcke verschnitten und Kräuter und Blumen von den verwelkten Überresten des Vorjahres befreit. Jetzt wird es also langsam ernst. Aber der Reihe nach.

Wir haben die Samenvorräte gesichtet und Nachschub geordert. Hier mal eine Auswahl zur Ansicht:


Denn ihr wisst ja: Erbse ist nicht gleich Erbse. Und Saatgut ist nicht gleich Saatgut. Wir bestellen entweder beim Biogartenversand oder bei Dreschflegel. Beide vertreiben Biosaatgut und kümmern sich um die Erhalt alter Sorten. Gemüseanbau ist eine sehr politische Entscheidung.

Hier eine Liste der Sorten, die wir dieses Jahr anzubauen planen:

1) Kartoffeln
  • Rosa Tannenzapfen
  • Vitelotte
  • Hansa
2) Hülsenfrüchte
  • Markerbse - Wunder von Kelvedon
  • Zuckererbse - Schneeflocke
  • Buschbohne - Maxi, Marona
  • Stangenbohne - Trebona
3) Kohl
  • Rotkohl - Granat
  • Spitzkohl - Chateaurenard
  • Palmkohl - Nero di Toscana-precoce
  • Mairübe - Di Milano a colletto viola
4) Gurkenartige (und -böse)
  • Zucchini - Rondini Zapallito, Striato d'italia
  • Kürbis - Gelber Zentner, Red Kuri
  • Freilandgurke - Marketmore 76
5) Zwischenfrüchte
  • Spinat - Verdil
  • Zwiebeln - Sturon (weiß), Red Baron (rot)
  • Knoblauch - Flavor
  • Porree - Avano
  • Lauchzwiebeln - Ishikura LongWhite
  • Pflücksalat - Lollo Rossa
  • Eichblattsalat - Till
  • Kopfsalat - Maikönig, Murielle
6) Hackfrüchte
  • Rote Bete - Robuschka, Golden (gelb)
  • Möhren - Nantaise2/Fanal, Laguna, Jaune du Doubs (gelb)
  • Fenchel - Perfektion
7) Sonstiges
  • Physalis - Andenbeere
  • Schwarzwurzeln - Hoffmanns schwarze Pfahl
8) Balkon
  • Tomaten - Dattelwein (gelbe Cocktailtomate), Pink Magic, Ochsenherz, Bononia, Rebella
  • Paprika - Pusztagold
  • Chili - Lanterna de foc
  • Radieschen - Raxe
  • Kräuter - Rauke, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Oregano, Thymian, Melisse, Minze

So, ich glaube das reicht, um uns ordentlich zu überfordern :D Damit alles seinen Gang geht, haben wir schon mal mit der Voranzucht der Nachtschattengewächse (Tomaten, Paprika, Physalis, Chili) angefangen. Die stammen ja bekanntlich aus wärmeren Gegenden und brauchen entsprechend Zeit. Die Tomaten recken schon mal ihre dürren Hälser dem Licht entgegen:

 
 Außerdem keimen die Saatkartoffeln (ebenfalls von Nachtschattens) im Keller vor sich hin.

So weit, so ruhig noch alles. Im April kommt dann aber schon einiges auf uns zu:
  • Beete vorbereiten: umgraben und Kompost ausbringen
  • Aussäen: Erbsen, Rübchen, Frühlingszwiebeln, Spinat, Salat, Hackfrüchte, Schwarzwurzeln, Radieschen, Rauke
  • Voranzucht: Kohl, Gurkengewächse, Porree

Die Mieze juckt das alles nicht, von Gemüse hält sie eh nicht viel...

Kommentare:

  1. Wow, die sieht ja beeindruckend aus, Deine Gartenplanung! Ich find's toll, wenn man sein eigenes Gemüse anbauen kann - dank Mangel an Talent, Zeit, Geduld und gutem Wetter in den letzten zwei Jahren habe ich meine Versuche dieses Jahr aufgegeben. :-/

    Bohnen, Karotten und Salat gab es bei meinen Oma auch immer, das fand ich als Kind total toll! Gerade Karotten schmecken aus dem eigenen Anbau soooo viel besser. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Auswahl! Eigener Gemüsegarten ist schon was feines. In meiner Kindheit hatten wir das auch. *seufz* Immerhin habe ich jetzt einen Balkon, bisher gibt es da auch keine einzige (geplante) Dekopflanze :D

    AntwortenLöschen