Mittwoch, 25. November 2015

Fümf ist Trümpf... und die Zukunft dieses Blogs

*g* Erinnert sich noch jemand an die Werbung damals zur Einführung der fünfstelligen Postleitzahl?


Vielleicht waren manche von euch damals noch gar nicht geboren?! Na, wie auch immer, ich liege mit fetter Erkältung zuhause auf dem Sofa und dachte, ich mach mal wieder eine Fünf-am-Tag-Runde, auch wenn ich unsicher bin, ob das überhaupt noch jemanden interessiert? Egal, ich mach trotzdem. Und danach plauder ich dann noch eine Runde darüber, warum es hier so geisterhaft still ist und ob das jetzt etwa so bleiben soll...


Das Frühstück begann - wie nahezu IMMER - mit Brot. Hier in der Variante mit Camembert und Hefeaufstrich, der sehr seltsam schmeckte. So irgendwie... erdölig?! Da ich gerade ein sehr eingeschränktes Schmeckvermögen habe, kann ich nicht sagen, ob es an mir lag oder am Aufstrich. Und jemand, den ich fragen könnte, war auch nicht in der Nähe. Egal, habs dann einfach gegessen, todesverachtend :D Dazu fett Möhrensaft und zwei Mandarinen wegen der Vitamine (naja, ich gebs zu, in erster Linie wegen Geschmack, aber pssst!).


Zum Mittag dann einen Trog voll Vollkornnudeln mit Fenchel und Tomate, Creme fraiche und Mozzarella.


Und abends Kürbis-Apfel-Ingwer-Suppe, mit selbstgeschossenem Kürbis und noch von gestern übrig, also adlig (VON gestern, ihr wisst schon, höhö). Hab eine Ladung Hirse gekocht und darunter gerührt und dann das Ganze mit etwas Sahne verschlimmbessert. Und als Nachtisch noch ein paar Weintrauben.

Wenn ihr jetzt ganz genau mitgezählt habt, werdet ihr feststellen, dass ich sogar auf mehr als fünf Sorten Obst und Gemüse gekommen bin. Und das einfach so, der Wahnsinn! Als Obst gab es die Mandarinen, Weintrauben und den Apfel in der Suppe, wobei der Apfel jetzt eher kosmetisch einzuordnen ist, weil das nur ein kleiner halber war pro Portion Suppe. An Gemüse hatte ich Möhre, Fenchel, Tomate und Kürbis. Was ich wirklich schön finde an Obst und Gemüse sind die Farben und die Vielfalt. Ich möchte mich dort nie einschränken müssen, gibt nur so zwei, drei Kandidaten, die mir vom Geschmack her nicht so zusagen (Mangold, Pastinak... ich versuchs immer mal, aber nä!).

Mengenmäßig war das heute alles bissl wenig, aber wie gesagt, ich häng krank aufm Sofa rum, mache Intensivtraining im Bellen und der Appetit ist nicht so da. Aber so paar frische, leichte Sachen gehen schon.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
So, nun. Ihr habt ja gemerkt, dass es hier sehr ruhig geworden ist in den letzten Monaten. Das liegt einfach daran, dass ich außer Essen zubereiten wenig bis nichts von dem gemacht habe, was hier bisheriger Schwerpunkt war. Momentaner Schwerpunkt sind Arbeit, Ehrenamt, Sport, Ausruhen... und dann ist der Tag im Prinzip schon fast wieder rum ;) Im Garten ist auch nicht so viel geworden. Was ich relativ regelmäßig mache, ist Stricken. Aber hier brauche ich ewig und auch meine Motivation besucht mich eher anfallsartig, wie schon mal erwähnt. So dass ich eher so alle zwei Jahre mal ein Ergebnis vorzuweisen habe (immerhin, ich bleibe dran und stelle irgendwann fertig :D).

Jetzt bin ich krank, habe Zeit und denke: Ich mag den Blog und möchte ihn auch gerne weiterführen, ich weiß nur nicht, womit ich ihn füllen soll :D Ich könnte verstärkt auf den Psychokram setzen, aber wer liest in Zeiten von Instagram und Co. schon gerne viel Text?! Auf alltägliche Dinge, die mir auffallen. Gedanken, die mir im Kopf herumsurren und die ich in die Welt hinausposaunen könnte. Mein Essen möchte ich nicht noch mehr zeigen, als es sich nicht ohnehin schon immer ohne Erlaubnis in den Vordergrund drängt. Ich denke mal noch eine Weile darüber nach.

Und dann ist ja noch die Sache mit dem Impressum... Ich bin sowieso jemand, der sehr sehr SEHR vorsichtig ist mit dem Preisgeben persönlicher Informationen. Also so generell. Ich überlege mir das dreimal, ob ich jemandem etwas erzähle. Ich zeige auch hier nur äußerst selten meinen Kopf, behalte mich bedeckt über meinen Wohnort usw. Und jetzt einfach mal der halben Welt meinen Vor- und Nachnamen, samt privater Anschrift (warum nicht gleich noch meine Onlinebanking-Zugangsdaten?! :P) unter die Nase halten? Wah?! Die Mehrheit wird schon keinen Unsinn damit veranstalten, so viel Vertrauen hab ich in die Menschen, aber es gibt eben doch die eine oder andere zwielichtige Gestalt. Es gibt Leute aus meiner Vergangenheit, die mich irgendwie komisch verstoffwechselt haben. Ich möchte das eigentlich nicht. Und uneigentlich auch nicht. Auch hier noch etwas zum Nachdenken, wie ich das Dilemma wohl löse...

Ihr hört von mir :)


Kommentare:

  1. Deine Bedenken mit dem Impressum kenne ich nur zuuuu gut. Ich habe mir mit viel Zähneknirschen und gelegendlichen Bauchschmerzen eins eingerichtet... und dennoch kommen immer wieder die Momente, in denen ich einen Rappel bekomme und denke, dass ich das eigentlich nicht will und ob ich dann nicht doch lieber wieder offline gehe (oder das Risiko in Kauf nehme, eine Abmahnung zu bekommen). Ich finde es ein bisschen schizo, dass man einerseits dazu erzogen wurde, vorsichtig mit seinen Daten umzugehen und andererseits aufgefordert wird, als Mini-DIY-Bloggerin ein Impressum zu führen.

    Wieauchimmer, ich lese deinen Blog immer sehr gerne und würde mich natürlich freuen, weiterhin von dir zu lesen. Auch gerne längere Texte, Gedanken und Psychokram. Sowas interessiert mich auch :)

    Liebe Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Wer gerne lange Psychokram-Texte liest? Ja, hier, ich! *meld* Man sollte ja glauben, dass man nach Feierabend auch mal genug hat davon, aber irgendwie... nö. XD Da gibt es einfach soooo viel zu entdecken! Also ich lese gerne mehr davon! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja eher stiller Leser deines Blogs, würde mich aber auch über Psycho-Kram, lange Texte und auffallendes Alltägliches freuen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das Impressum ist eine fürchterliche Sache - halte deine Daten geheim, doch sei für alle absolut sichtbar!
    So was von bescheuert.

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen